Die Bestattungsform

Falls der Verstorbene sich zu diesem Thema nicht geäußert hat, müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie eine Erd- oder Feuerbestattung wünschen.

 

Die Erdbestattung auf dem Friedhof gilt bei uns als die traditionellste Bestattungsform. Die Trauergemeinde geleitet den Verstorbenen im Sarg zu seiner letzten Ruhestätte. Dort wird der Sarg abgesenkt und der Geistliche oder der Redner spricht noch einige Worte zu den Trauernden. Bei der Trauerbewältigung hilft dieses Ritual, die neue Situation anzunehmen.

 

Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene mit dem Sarg eingeäschert.

Am Ende der Trauerfeier verbleibt der Sarg in der Kapelle oder in der Trauerhalle oder er wird auf Wunsch zum Fahrzeug getragen. Dann wird der Sarg mit dem Verstorbenen zur Einäscherung in ein Krematorium überführt.

Zur Beisetzung der Urne kommen die Angehörigen nach einigen Tagen noch einmal zusammen. Alternativ kann die Abschiedsfeier nicht am Sarg, sondern erst zur Urnenbeisetzung durchgeführt werden. Dabei wird die Urne in der Trauerhalle aufgebahrt und mit der Trauergemeinde zur letzten Ruhestätte geleitet.

 

Bei einer Seebestattung wird eine wasserlösliche Urne im offenen Meer beigesetzt.

Wir vermitteln Seebestattungen weltweit in Zusammenarbeit mit der Deutschen Seebestattungsgenossenschaft (www.dsbg.de) und ausgewählten Reedereien. Auch eine Trauerfeier an Bord ist möglich. Die Angehörigen erhalten eine Seekarte mit den Koordinaten der Beisetzung.

 

Zu den neueren Bestattungsformen zählt die Naturbestattung, bei der die Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt wird. Dies ist auf dem Städtischen Friedhof in Solingen möglich. Auf einer Stele können Name und Lebensdaten hinterlassen werden.

Alternativ dazu sind hier auch Ascheverstreuungen möglich.

 

Die sogenannte Diamantbestattung führen wir mit unserem Schweizer Partner Algordanza (www.algordanza.de) durch. Aus der Asche des Verstorbenen wird ein Diamant gepresst, der wiederum zu einem exklusiven Schmuckstück Ihrer Wahl weiterverarbeitet werden kann.

Über Details und weitere Bestattungsformen informieren wir Sie gerne persönlich.

Ihre Fragen wurden nicht alle beantwortet? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf >

Wichtige Information:

Sehr geehrte Kunden,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation bitten wir um Verständnis das eine persönliche Beratung in unseren Geschäftsräumen nur noch nach terminlicher Absprache erfolgen kann. Hausbesuche können wir nur noch in absoluten Ausnahmen anbieten.

Ansonsten sind wir aber jederzeit telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar und in der Lage Sie im akuten Trauerfall vollumfassend zu betreuen.

Der persönliche Kontakt, wird auch zu Ihrem Schutz, auf ein Minimum bis auf weiteres reduziert werden müssen. Unsere Dienstleistung wird dadurch nicht gemindert. Wir danken für Ihr Verständnis.

Vorsorgegespräche können ebenfalls jederzeit telefonisch stattfinden und Ausarbeitungen hierzu auf dem Postweg zu Ihnen gelangen.

Ihr Jan Luchtenberg und Mitarbeiter

 

TEL.: 0212 – 77671 - info@buchner-bestattungen.de